Luger KevinWie sehr Sieg und Niederlage beieinander liegen können, mußten die Ringer des SV Untergriesbach wieder einmal erkennen.
Während die Reserve beim Auswärtskampf in Diedorf einen 33:12-Sieg landen konnte blieb für den Untergriesbachcher Nachwuchs zuhause gegen 1.AC Regensburg eine herbe Niederlage zu verkraften.

Kevin LugerWährend heute die Oberligamannschaft den 7. Kampftag "auf dem Sofa verbringt", kampffrei hat, die Reserve ins schwäbische zum TSV Diedorf fährt hält der Nachwuchs zuhause die Stange. Zum Vergleich tritt als Gast der 1. AC Regensburg an.

von Hans Springer
LazovskiÜber ein erfolgreiches Wochenende konnten sich die Ringer des SV Untergriesbach freuen. Vor allem der Hauptkampf konnte an Spannung kaum getopt werden. So war auch das Ergebnis.  Der SV Untergriesbach konnte den Gast aus der Noris, den SV Joh. Nürnberg II ab der Pause wieder "einfangen". 15:14 - knapper geht ein Sieg nicht. Deutlicher konnten die Ringer der zweiten Mannschaft die Punkte in Untergriesbach behalten. Der TSG Augsburg konnte mit 32:23 kurz gehalten werde. Das Junior-Team hatte im ersten Kampf der Saison den TV Geiselhöring als Gast auf der Matte. Die erste Begegung war noch ein Remis (20:20) während der zweite Durchgang mit einem 24:16 für Weiß-Blau endete.

Ringen auch bei Sp4ort

Sowohl die Oberligamannschaft, als auch die Zweite Mannschaft und der Nachwuchs gehen am Samstag in Untergriesbach auf die Matte.

Ist Jakob Rottenaicher wieder oben auf ?von Hans Springer
In einem Vergleich zum vierten Kampftag der Oberliga kommt die Bundesligareserve von SV Joh. Nürnberg auf die Matte in der Untergriesbacher Turnhalle. Nürnberg steht zur Zeit auf einem guten zweiten Platz, knapp hinter ASC Bindlach. Johannis Nürnberg hat sich für die Bundesligasaison gut verstärkt. Dabei ist auch mit dem Einsatz von dem einen oder anderen Ringer in der Oberliga zu rechnen. Die Mannschaft aus der Noris ist sehr ausgeglichen und ist schwer auszurechnen.

von Hans Springer
Während die Reserve des SV Untergriesbach am Samstag die ersten Punkte nach hause holte, war es für die erste Mannschaft am Freitag - ein schwarzer Freitag. 13:20-Niederlage der Oberligamannschaft in Burgebrach, 32:16-Sieg der Zweiten beim TSV Westendorf.